Wohlfühlen - Jugendfeuerwehr pro Kindeswohl

Inhaltlich setzen wir Zeichen im Bereich Kindeswohl. Der Kodex (eine Selbstverpflichtungserklärung), den alle dauerhaft in der Jugendarbeit tätigen Personen künftig unterschreiben und vor allem verinnerlichen sollen, wird in diesem Frühjahr an alle Mitglieder des LFV und der Jugendfeuerwehr Bremen verteilt. Für viele erscheinen die Inhalte selbstverständlich. Und das ist auch gut so. Aber auf das Kindeswohl und vermeintliche Gefährdungen müssen wir einfach auf jede Art und allen Wegen hinweisen und hinwirken.

In dem Projekt „Wohlfühlen – Jugendfeuerwehr pro Kindeswohl“ entsteht in 2017 eine Broschüre als Hilfestellung für Jugendleiter_innen und Jugendliche. Außerdem wollen wir „Kindeswohlhüter“, also Experten und Vertrauenspersonen, gewinnen und ausbilden. Unser Wunsch und Ziel ist es, bestenfalls aus jeder Jugendfeuerwehr einen Ansprechpartner zu finden.

Vielen Dank für die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe an Regina Knuschke (FF Huchting), Daniela Sembol (FF Schönebeck), Marco Büttner (FF Lehesterdeich), Florian Stelzenau (FF Farge), Cem Erdoğdu (FF Blumenthal) und Christian Patzelt (FF Neustadt).

Kodex pro Kindeswohl (391 kB)

[Keine Beschreibung eingegeben]
A+ A-